Dieser Bericht beschreibt die Durchführung einer TX-Frequenzerweiterung (B03) am beliebten All Mode Transceiver Yaesu FT-857D. Mit etwas Geschick und dem richtigen Werkzeug kann dieser Eingriff von jedem Funkamateur vorgenommen werden.

Durchgeführt wurde diese TX-Frequenzerweiterung nach der Anleitung TX-Erweiterung FT-857D (Tobias Bauer). Vor der Modifikation ist es empfehlenswert, den Kanalspeicher und die Menüeinstellungen zu sichern.

 

Nachdem das Gerät von der Stromversorgung und allen weiteren Verbindungen getrennt wurde, wird das Bedienteil entfernt und das Mikrofonkabel vom Gerät abgeklemmt.

 

Die Kreise kennzeichnen Schrauben Schrauben, die herausgedreht werden müssen. Den Deckel vorsichtig abnehmen und den Steckverbinder für den Lautsprecher abziehen.

 

An der markierten Position befinden sich neun Lötbrücken, mit denen der gewünschte Zustand des Transceivers eingestellt wird. Geschlossene Lötbrücken sind mit einem 0 Ohm SMD-Widerstand bestückt.

 

Im Originalzustand sind bei diesem Gerät die drei markierten 0 Ohm Widerstände verbaut, was laut der oben genannten Anleitung dem Zustand B2 entspricht. Um die gewünschte TX-Frequenzerweiterung mit dem Zustand B3 zu erhalten, wird der rot markierte Widerstand entfernt. Nach einer Sichtkontrolle wird der Transceiver in umgekehrter Reihenfolge wieder zusammen gebaut.

 

Für die Aktivierung der Änderung muss ein Reset ausgeführt werden. Ein Reset löscht alle Speicherinhalte und setzt alle Einstellungen auf Werkseinstellung zurück.

Reset durchführen: Die Tasten [V/M] und [FUNC] gedrückt halten, während der Transceiver eingeschaltet wird.

 

Dieser FT-857D (Seriennummer 3I7...) hat die TX-Frequenzerweiterung einwandfrei überstanden. 

Modifikation nach B03:

  • Erweiterter TX-Bereich:
    • 160 m 1,800 MHz - 2,000 MHz    
      80 m 3,500 MHz - 4,000 MHz    
      40 m 7,000 MHz - 7,500 MHz    
      30 m 10,000 MHz - 10,500 MHz    
      20 m 14,000 MHz - 14,500 MHz    
      17 m 18,000 MHz - 18,500 MHz    
      15 m 21,000 MHz - 21,500 MHz    
      12 m 24,500 MHz - 25,000 MHz    
      10 m 28,000 MHz - 30,000 MHz    
      6 m 50 MHz - 54 MHz    
      2 m 137 MHz - 164 MHz    
      70 cm 420 MHz - 470 MHz    
  • Repeater-Shift (ARS) erhalten
    • HF 0,1 MHz
      2 m 0,6 MHz
      70 cm 7,6 MHz